Corona Herausforderung

Herausfordernde Zeiten, wie Corona, mittels Co-Mediation gemeistert werden kann!

Ausnahmesituationen wie häusliche Isolation und Quarantäne haben die meisten Menschen noch nicht erlebt. Dieser ungewohnte und unerwartete Eingriff in unser selbstbestimmtes Leben und die damit verbundene Isolation, wirkt sehr belastend. Durch die ungewohnt viele gemeinsame Zeit, die räumliche Enge, der fehlende direkte Austausch und Zugang zu anderen Ressourcen, können Konflikte in Partnerschaften und Familien entstehen. All dies kann sich in Streit bis hin zu Konflikten mit Gewalthandlungen äussern.

Klärung von Unsicherheiten, Ängsten und Unausgesprochenem sind wichtig. Werden Sie frühzeitig aktiv und holen Sie sich Unterstützung und Beratung.

CoMedOs unterstützt Sie auch in derartigen Konflikten. Bei einer gemeinsamen Mediation lernt man, dem anderen aktiv zuzuhören und dessen Bedürfnisse zu verstehen.Wir bieten Ihnen zeitnahe Unterstützung auch über datengesicherte Online-Tools, z.B. Videokonferenzen, an.

Mit Mediation zur Einigung
Quelle: OBERSEE NACHRICHTEN Donnerstag, 11. Juli 2019, S 1

Interview: Co-Mediation Obersee „Kinder werden oft vor vollendete Tatsachen gestellt“
Quelle: OBERSEE NACHRICHTEN Donnerstag, 11. Juli 2019, S 9

Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen von CoMedOs gerne zur Verfügung.

Wissenswertes über CoMedOs

Rita Arnold Haas Rechtsanwältin und Mediatorin (SAV) und Dr. Bruno Sternath, eidg. anerk. Psychotherapeut FSP und Mediator (MedG), bieten zusammen in der Obersee Region Zürichsee, Linthebene, March Co-Mediationen an.

Wir können Sie in folgenden Themen unterstützen:

  • Trennung / Scheidung
  • Familie / Kinder / Besuchsrecht / elterliche Sorge
  • Schulische Konflikte
  • Mobbing
  • Nachbarschaftliche Konflikte
  • Erbangelegenheiten
  • Arbeits- und wirtschaftsrechtliche Konflikte

Was sind Ihre Vorteile, wenn Sie sich für eine Co-Mediation bei CoMedOs entscheiden?

  • Die Kooperation zwischen uns als Mediatoren fördert und unterstützt das gegenseitige Verständnis und das Vertrauen unter den Beteiligten des Mediationsprozesses.
  • Viele Klienten fühlen sich bei uns als Mediatoren unterschiedlichen Geschlechts wohler und besser verstanden.
  • Unterschiedliche Persönlichkeiten und Fachkompetenzen unterstützen die Interessen- und Bedürfnisklärung.
  • Rechtliche und psychologische Berufserfahrung erweitern die Problem- und Lösungsperspektive.
  • Eine Co-Mediation erweitert das Reflektionsspektrum und dient einer raschen Lösungsfindung
  • Insbesondere in blockierten Situationen und stagnierten Prozessen sind kooperative Mediationsverfahren empfehlenswert und erfolgsversprechend.

Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen von CoMedOs gerne zur Verfügung.